Nicht die bessere Wahl

Fono Forum
Klassik
März 2009-06-17 - Seite 94

47 Minuten Spielzeit sind bei einer CD nicht akzeptabel – auch wenn Schumann kaum mehr Lieder für Frauenstimme geschrieben hat. Nur gut, dass Naxos-Produkte nicht im Hochpreis-Segment angesiedelt sind. Sibylla Rubens singt, von Uta Hielscher meist zu dezent am Klavier begleitet, Schumanns „Frauenliebe und –leben“ sowie späte Gesänge. Rubens’ klare Stimme, ihre Textverständlichkeit, ihre Frische und Aufrichtigkeit sind klare Pluspunkte. Allerdings geht ihr ein höheres Maß an Eindringlichkeit verloren. Ihr Vortrag wirkt oft zu nett. Lotte Lehmann, Kathleen Ferrier oder Bernarda Fink bleiben die bessere Wahl.
C. Vr.

    Musik        
    Klang        

Schumann, Frauenliebe und –leben, Lieder
op. 104, 135 107; Sibylla Rubens, Uta
Hielscher (2007)
Naxos CD 747313207824 (47’)


Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!