Continually updated information

Here you will find information about current events, regrettable only in german.

Robert Schumann im Mittelpunkt des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2018

Mit Robert Schumann stellt das vom 30. Juni bis 26. August sich an vielen Orten und selbst in Dänemark präsentierende SHMF, gegründet 1986, "in diesem Jahr einen Komponisten in den Mittelpunkt, der wie kein anderer für die musikalische Romantik steht. Sein Repertoire reicht von Sinfonien und Konzerten über Oper, Klavier- und Kammermusik bis hin zu Liedkompositionen. In 87 Konzerten widmen sich Künstlerpersönlichkeiten" wie die Schumann-Forum-Mitglieder Sol Gabetta, Sir András Schiff, Nils Mönkemeyer, Julian Prégardien, Andreas Staier, Boris Giltburg, Steven Isserlis und Nils Mönkemeyer sowie Midori, Jan Lisiecki und Elisabeth Leonskaja, Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Sir Antonio Pappano, Paavo Järvi, Thomas Hengelbrock und Vladimir Jurowski "sowie Ensembles wie das Artemis Quartett, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und die Klangkörper des NDR diesem außergewöhnlichen Musikschriftsteller.

"Unter dem Titel »Schumann-Aspekte« veranstaltet das SHMF auch 2018 in Zusammenarbeit mit dem Brahms-Institut in Lübeck wieder ein wissenschaftliches Symposium. Zudem hat das Institut passend zum Komponistenschwerpunkt die Ausstellung »Robert Schumann und Johannes Brahms« konzipiert."
https://www.shmf.de/de/robert-schumann

Robert Schumann im Mittelpunkt des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2018

CLARA - EIN SPIEL FÜR RAGNA SCHIRMER & PUPPEN

URAUFFÜHRUNG: 2. März 2018 im Puschkinhaus, Kardinal-Albrecht-Straße

Text und Inszenierung: Christoph Werner

Clara Schumann, geborene Wieck, ist bis heute die prominenteste deutsche Frau des 19. Jahrhunderts. Sie war Wunderkind, Starpianistin, Komponistin, Liebesgeschichtenheldin, Konzertmanagerin, Künstlergattin, achtfache Mutter, Künstlerwitwe, Briefeschreiberin, Nachlassherausgeberin, Klavierlehrerin. Sie hatte ein prall gefülltes Leben voller Triumphe, Tragödien und Tratsch. Sie bietet uns damit eine willkommene Gelegenheit, die im „Konzert für eine taube Seele“ so erfolgreich begonnene Zusammenarbeit zwischen Ragna Schirmer und dem Puppentheater Halle weiterzuführen. Im wunderschönen ehemaligen Festsaal der Freimaurerloge „Zu den fünf Türmen am Salzquell“ im Puschkinhaus erleben Sie die Ausnahmepianistin Ragna Schirmer live an einem historischen Flügel und die Ausnahmepuppenspielerin Ines Heinrich-Frank als Clara Schumann am Abend ihres letzten Konzerts.

Regie Christoph Werner
Bühne und Kostüme Angela Baumgart
Puppen Louise Nowitzki
Videografie Conny Klar
Dramaturgie Bernhild Bense
Regieassistenz Henrike Wiemann

Mit: Ragna Schirmer a.G., Lars Frank, Ines Heinrich-Frank, Nils Dreschke, Gloria Iberl-Thieme a.G.

Weitere Aufführungen:
03. März 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus AUSVERKAUFT (evtl. Restkarten an der Abendkasse)
24. März 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus AUSVERKAUFT (evtl. Restkarten an der Abendkasse)
25. März 2018, 15 Uhr, Puschkinhaus AUSVERKAUFT (evtl. Restkarten an der Abendkasse)
29. März 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus RESTKARTEN
31. März 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus AUSVERKAUFT (evtl. Restkarten an der Abendkasse)
12. April 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus KARTEN
13. April 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus KARTEN
14. April 2018, 20 Uhr, Puschkinhaus KARTEN

Vgl.http://buehnen-halle.de

CLARA - EIN SPIEL FÜR RAGNA SCHIRMER & PUPPEN

Auftaktkonzert EUMWA 2018

Der von der Süddeutschen Zeitung begeistert als "furios" beschriebene Liederabend als Auftaktkonzert des Europäischen Musikworkshops Altomünster (EUMWA) 2018 (vgl. http://www.sueddeutsche.de/) stand unter der künstlerischen Leitung des Leiters des EUMWA, unseres Schumann-Forum-Mitglieds Markus Kreul, der die jungen Sänger auch am Klavier begleitete.
"So lange der Abend auch währte, hätte man doch von allen gerne mehr als nur eine Kostprobe gehört." Kann es ein schöneres Lob geben? Nur Begeisterung schlug den jungen Sängerinnen und Sängern des Leopold-Mozart-Zentrums (LMZ) an der Universität Augsburg und ihren den Abend moderierenden Lehrern, Prof. Dominik Wortig und Markus Kreul, der auch am Klavier "seinen Eleven einen sicheren Pfad durch die teilweise enorm schwierigen Stücke" vorgab, bei ihrem Schumann-Liederabend im Barocksaal des Klosters Indersdorf als Auftaktkonzert des EUMWA 2018 entgegen.
"Schumann wird offenbar überall verehrt", konstatierte hinterher beglückt einer der Zuhörer. "Dass in diesen dissonanten Zeiten die Deutsche Romantik musik-begeisterte Menschen aus der ganzen Welt verbindet, stimmt doch hoffnungsvoll."
http://www.aichacher-zeitung.de/

Auftaktkonzert EUMWA 2018 - Schumann in their mind
26.1.2018, Indersdorf, Auftaktkonzert EUMWA 2018 - Schumann in their mind
Foto: Horst Kramer

25. Kleiner Schumann-Wettbewerb, Zwickau, 6.-8. April 2018

Der Anmeldeschluss für den in drei Altersgruppen aufgeteilten Wettbewerb junger Pianistinnen und Pianisten bis zum Alter von maximal 19 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland und vor Aufnahme eines Musikstudiums war der 31.12.2017

25. Kleiner Schumann-Wettbewerb, Zwickau, 6.-8. April 2018

Lieben Sie Schumann?

Unser Schumann-Forum-Gesprächskonzert vom 23.11.2017 mit den Schumann-Forum-Mitgliedern Markus Kreul und Guido Schiefen, die 2016 ihre erste gemeinsame CD "Schumannia" herausgaben, ist seit Weihnachten online: https://youtu.be/

Das neue Jahr beginnt verlockend: „... als hätt der Himmel die Erde still geküsst ...“

Schumann-Forum-Mitglied Markus Kreul am 26. Januar 2018 mit jungen Sängerinnen und Sängern im Barocksaal des Klosters Indersdorf

EUMWA_Auftakt

EUMWA Auftakt