Clara Schumanns große Liebe

SONG OF LOVE (Originaltitel)
USA 1947, Spielfilm
 

Eine Hollywoodproduktion in Starbesetzung – Katherine Hepburn als Clara Schumann - , die im Mai 1949 zum ersten Mal aufgeführt wurde.  

Länge: 115 Minuten, FSK: , Erstaufführung: Mai 1949

Regie: Clarence Brown
Produktion: MGM
Drehbuch: Robert Ardrey, Iva Tors,
Irma von Cube, Allen Vincent
Kamera: Harry Stradling
Musik: Robert Schumann, Johannes Brahms,
Franz Liszt, Bronislau Kaper



Darsteller  
Katherine Hepburn Clara Schumann geb. Wieck
Paul Henreid Robert Schumann
Robert Walker Johannes Brahms
Henry Daniell Franz Liszt
Leo G. Caroll Prof. Wieck
Elsa Janssen Bertha
Gigi Perreau Julie Schumann
"Tinker" Furlong Felix Schumann
Ann Carter Marie Schumann
Janine Perreau Eugenie Schumann
Jimmy Hunt Ludwig Schumann
Anthony Sydes Ferdinand Schumann
Eilene Janssen Elise Schumann
Roman Bohnen Dr. Hoffmann
Ludwig Stossel Haslinger


Studio: MGM (Warner)

Inhalt: Clara Wieck, eine Konzertpianistin auf der Karrierespur, gibt bei ihrer Heirat mit dem Komponisten Robert Schumann ihre eigenen Ambitionen auf, um sich ganz der Familie zu widmen und das künstlerische Werk ihres Mannes zu unterstützen. Doch nach vielen Jahren herzzerreißender Probleme stirbt er in einer Heilanstalt, 7 Halbwaisen und eine Menge Schulden hinterlassend. Trotz der engen Bindung und Zuneigung zwischen ihr und dem jungen Johannes Brahms kehrt Clara Schumann auf die Konzertbühne zurück und hält auch mit ihren Konzertprogrammen die Erinnerung an ihre große Liebe Robert Schumann lebendig. Seit 1998 ist von diesem Film ein Video (ASIN: 630220898X) verfügbar, das möglicherweise noch über Amazon erworben werden kann: www.amazon.com (Suche: "Song of Love Hepburn").

[Abb. 1]
[Abb. 2]

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!