The Schubert Ensemble beim beim Cheltenham Music Festival, GB

Schumann: Piano Quartet in E flat, Op 47
Colin Matthews: Nowhere to Hide (Uraufführung)
David Matthews: Four Portraits

Fauré: Piano Quartet No 1 in C minor, Op 15 

Bei ihrem Auftritt am 5.7.2013 im Pittville Pumo Room, überzeugte "The Schubert Ensemble" mit seinem Programm, das auch Kompositionen der zwei bekanntesten englischen Gegenwartskomponisten, der Brüder Matthews, einbezog, auf der ganzen Linie.  

Gleich zu Beginn des Konzerts boten William Howard (Klavier), Simon Blendis (Violine), Jane Salmon (Cello), Douglas Paterson (Viola) "a glorious performance of the Schumann Piano Quartet".
Vgl. http://www.seenandheard-international.com/ (7.7.2013, RJ)


Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!