Erschienen bzw. besprochen 2014 (Auswahl)

Schumann interpretieren

Schumann interpretieren

Hg. von Jean-Jaques Dünki, Anette Müller und Thomas Gartmann
Tagungsband zum gleichnamigen Symposium Basel 2010
Broschur, 570 Seiten
Studiopunkt Verlag
Erscheinungsdatum: 25. September 2014
ISBN-10: 3895641553
ISBN-13: 978-389564155

Vgl. "In der Summe seiner Existenz bleibt Robert Schumann ein Rätsel":
http://www.badische-zeitung.de/ (4.12.2014, cyp)

Doris Mundus: Musikstadt Leipzig in Bildern

Doris Mundus: Musikstadt Leipzig in Bildern

2. Band: Das 19. Jahrhundert
224 Seiten mit ca. 216 farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-942473-89-7
Erscheinungsdatum: Oktober 2014

http://www.lehmstedt.de/
Vgl. Ralf Juhnke: Band zwei eines opulenten Bilderwerks: Die Musikstadt Leipzig im furiosen 19. Jahrhundert - http://www.l-iz.de/ (21.11.2014)

Joachim Reiber: Duett zu Dritt

Joachim Reiber: Duett zu Dritt

Joachim Reiber: Duett zu Dritt
272 Seiten
1. Auflage, Kremayr & Scheriau
ISBN: 978-3-218-00932-4
Erscheinungsdatum: September 2014

Nichts ist schöner, als wenn zwei Stimmen verschmelzen. Im gelebten Leben sieht der Stimmensatz oft anders aus. „Duett zu dritt“ erzählt davon und zeigt Komponisten im Beziehungsdreieck.

Ludwig van Beethovens „Brief an die unsterbliche Geliebte“, neu gelesen und interpretiert, zeigt, wie erzwungene Distanz explosive Triebenergie schafft und sich in revolutionärem Musikschaffen entlädt.
Joseph Haydn lebt seine Dreiecksbeziehung offen und mit sexuellem Lustfaktor. Erst im Alter wird er zur Galionsfigur einer neuen Bürgermoral.
Leoš Janáček komponiert Sehnsuchtswerke wie die „Intimen Briefe“, die in seinem komplizierten Verhältnis zu seiner Geliebten und seiner Ehefrau wurzeln.
Gustav Mahler stürzt durch die Affäre seiner Frau mit dem jungen Walter Gropius in eine existenzielle Krise. Die Bewältigung in der Kunst bleibt Stückwerk.
Felix Mendelssohn Bartholdys Geschichte birgt eine Sensation: Erstmals in der deutschsprachigen Musikliteratur werden Dokumente ausgewertet, die den scheinbar unangefochten Wohlanständigen in einer geheimen Dreiecksbeziehung zeigen: mit Jenny Lind, der berühmtesten Sängerin ihrer Zeit.
Clara Schumann steht zwischen zwei Männern: Robert Schumann, dem kranken, abwesenden Dritten, und Johannes Brahms – in der Freundschaft zu ihm steckt eine nie ganz mögliche Liebe.
Richard Wagner sucht und braucht das Dreieck als Konstante seines Lebens und Werks – ohne sie wäre das Hohelied der Liebe, „Tristan und Isolde“, nie geschaffen worden.

Vgl. http://www.kremayr-scheriau.at/

Siehe auch J. Reiber im Gespräch über "Duett zu Dritt": http://www.deutschlandradiokultur.de

Vgl. Walter Kaufmann, Bücher zum Verschenken: Ewig ziehn Begier und Reue ... Joachim Reiber erzählt über glückliche und unglückliche Liebschaften berühmter Komponisten: http://www.neues-deutschland.de/ (22.11.2014)

Res Marty: «Joachim Raff, Leben und Werk»

Joachim Raff, Leben und Werk

Res Marty: «Joachim Raff, Leben und Werk»
Biographie, 440 Seiten

Die Biographie kann direkt bei Res Marty in Altendorf bezogen werden. 
Mehr Infos unter www.joachim-raff.ch


Vgl. zur Neuerscheinung u.a.:

Der Schwyzer Weltbürger Joachim Raff in neuem Licht
Dem aus Lachen am Obersee stammenden Komponisten Joachim Raff (1822–1882) widmet der Musikforscher Res Marty eine mustergültige Biografie. Sie rückt den lange Zeit verkannten Sinfoniker in die Position, die er verdient.
http://www.suedostschweiz.ch/(15.10.2014)


"Donnerwetter, ist der Marty gut»
http://www.hoefner.ch/ (21.9.2014)


Vergessener Schwyzer Komponist mit Biografie geehrt
http://www.srf.ch/news/ (19.9.2014)

 

Florian Kraemer: Entzauberung der Musik.


Beethoven, Schumann und die romantische Ironie
München: Wilhelm Fink Verlag,  2014
304 Seiten, 63 Notenbeispiele, 6 sw Abbildungn
ISBN 978-3-7705-5594-9

http://www.fink.de/

Clara und Robert Schumann in Dresden – eine Spurensuche


Hrsg. von Hans-Günter Ottenberg
280 S., zahlr. Abb.
Verlag Christoph Dohr, Köln
ISBN 978-3-86846-106-0

Vgl. Rezension von Michael Ernst mit Hinweis auf öffentliche Buchvorstellung bei der Schumann- Ehrung Dresden 2014 "Die Schumanns in Dresden": http://www.musik-in-dresden.de/ (18.6.2014)

Vgl. auch Peter Sührings Besprechung vom  12.12.2014 in: info-netz-musik.bplaced.net

Hans-Joachim Köhler

Blickkontakte mit Robert Schumann - Begegnungen im heutigen Leipzig Broschiert

Blickkontakte mit Robert Schumann - Begegnungen im heutigen Leipzig
180 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Eudora Verlag Leipzig
Erscheinungsdatum: April 2014
ISBN: 978-3-938533-54-3
http://www.eudora-verlag.de

Vgl. Besprechung von Ralf Julke: http://www.l-iz.de/ (17.4.2014)

Florian Edler, Reflexionen über Kunst und Leben.


Musikanschauung im Schumann-Kreis 1834 bis 1847
Broschur, 568 Seiten
studio . verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2013

"Floran Edler widmet sich der Musikanschauung im Schumann-Kreis zwischen 1834 und 1847. Wohl selten sind ästhetische Haltungen in einem so begrenzten Zeitraum so differenziert dargestellt worden.

"Vgl. http://magazin.klassik.com
(Marion Beyer, 25.02.2014)

Hans Hinterkeuser: Rhythmik und Metrik bei Robert Schumann


109 S., Hardcover
Bonn: Kid-Verlag, 2014
ISBN: 978-3-929386-44-8
12,80 €, 
Vgl. http://www.kid-verlag.de/aktuelles.htm

Hans Hinterkeuser geht in detaillierten Analysen der Rhythmik und Metrik bei Robert Schumann nach und macht damit nachvollziehbar und begreifbar, was Hörer an Schumanns Musik ergreift.