Schülerinnen und Schüler Clara Schumanns

Nachfolgend sind in alphabetischer Reihenfolge Pianisten und Pianistinnen mit einer Kurzbiographie aufgeführt, die von Clara Schumann privat und/oder am Hoch’schen Konservatorium unterrichtet worden sind. Für die Biographien von Clara Schumanns Schülern und Schülerinnen hat J. M. Nauhaus die Zusammenstellung von Claudia de Vries in: Die Pianistin Clara Wieck-Schumann. Interpretation im Spannungsfeld von Tradition und Individualität. Mainz u.a. 1996, Appendix G, S. 383–396, dankbar benutzt.

Der Nachweis einzelner Portraits – soweit sie sich überhaupt finden ließen – verdanke ich vor allem den Recherchen von Musik und Gender im Internet (MUGI) an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg: http://mugi.hfmt-hamburg.de/

Herzlich danke ich der Universitätsbibliothek Frankfurt, die – jeweils bei den Porträts genau gekennzeichnet – dem Schumannportal die Verwendung einzelner digitalisierter Aufnahmen aus der Sammlung Manskopf ( http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/manskopf/ ) freundlicherweise erlaubt hat.

Sofern einzelne Schülerinnen ausführliche Würdigungen auf der Website von MUGI erfahren haben, ist der entsprechende Link gesetzt und aktiviert.

(Ingrid Bodsch)


Von einigen Schülerinnen Clara Schumanns sind noch historische Aufnahmen auf Tonträgern vorhanden,
vgl. http://www.koelnklavier.de/texte/klavier/schumann-schueler.html