Unterwegs mit Schumann Ein Reisebegleiter für Musikfreunde

Für das Schumann-Netzwerk hrsg. u. bearb. von Ingrid Bodsch
Mit Beiträgen von Ute Bär, Ingrid Bodsch, Petra Diessner, Irmgard Knechtges-Obrecht, Sigrid Lange, Klaralinda Ma-Kircher, Gerd Nauhaus, Julia M. Nauhaus, Wolfgang Seibold
276 S.,zahlr. Abb., Klappbroschur
Verlag StadtMuseum Bonn, 2010
ISBN: 978-3-931878-27-6

Dieser als Gemeinschaftsproduktion des Schumann-Netzwerksherausgegebene Reisebegleiter führt Schumannfreunde, Reisende, Wander-und Spazierfreudige von Zwickau bis Bonn, in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, Russland, den Niederlandenu.v.m. überall dorthin, wo Robert Schumann gelebt und sich aufgehalten, Freunde und Verwandte besucht hat, oder Ausflüge unternahm. Autoren, die sich in der von ihnen bearbeiteten Region jeweilsbestens auskennen, machen den Leser mit Schumanns Wohnhäusern, den von ihm aufgesuchten Kirchen, Bauwerken, Kunst- und Konzertstätten sowie Ausflugsorten vertraut. Die einzelnen Wege werden dabei praxisorientiert als Spazieroder Rundgänge angeboten. Bei weiteren Entfernungen sind sämtliche Zufahrtsmöglichkeiten angegeben. Tagebücher, Briefe und zahlreiche andere überlieferte Dokumentewerden herangezogen,um die einzelnen Stationen ausführlich zu beschreiben und in Schumanns Biografie einzubetten. So lässt sich dieser Reiseführer ebenso als Begleiter auf denSpuren Robert Schumanns in der Praxis verwenden, wie auch als anschauliche Lektüre für den interessierten „Zimmerreisenden“.

Nicht zuletzt vermittelt dieses Buch aufschlussreiche Einblicke in die für unsere heutige Zeit beinahe unvorstellbare Art des Reisens im 19. Jahrhundert. Auch der Vergleich von Städten und Landschaften im Wandel der Zeit, durch Abbildungen von „Gestern“ und „Heute“ im Buch dokumentiert, entfaltet selbst beim reinen Lesen einen besonderen Reiz. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende  unserer RSG, Professor Dr. Franz Willnauer, äußerte sich nach der Lektüre des Reisebegleiters folgendermaßen: „Endlich habe ich mir die Zeit genommen, den Band Unterwegs mit Schumann zu öffnen – und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Da ist dann die halbe Nacht mit Lesen vergangen, und nun muß ich Ihnen gleich meine Begeisterung über dieses gescheite Buch sagen.

Ich bin noch längst nicht durch, aber allein schon die Wanderungen mit Schumann durch Zwickau, Leipzig, Wien, Düsseldorf und Bonn, die Begleitung seiner Reisen in die Schweiz und nach Russland haben mir so viel Bewunderung für die hinter den Beiträgen stehende Recherche und für die kluge Art der Vermittlung an das heutige Informationsbedürfnis abgenötigt, dass ich Ihnen zu dieser Publikation nur gratulieren kann! Das ist das schönste – und nützlichste – Schumannbuch seit langem!“

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!