Alfred Biolek zu Gast in der Alten Oper Frankfurt

Hochschule trifft Entertainer Alfred Biolek stellt sein "Lieblingsstück" vor

Die Musikhochschule Frankfurt hat eine neue Veranstaltungsreihe, bei der sie Prominente mit ihren Studenten zusammenbringt. In der zweiten Ausgabe spielt der Musikernachwuchs das Lieblingsstück von Alfred Biolek.
 
Information

Mein Lieblingsstück
Studierende der Musikhochschule musizieren ausgewählte Lieblingsstücke mit Alfred Biolek
Mitwirkende: Johanna Greulich, Sopran Leyla Kristesiashvili, Klavier
Tomomi Fujii, Klavier

Samstag, den 15. März 2008, 11.00 Uhr
Mozart Saal der Alten Oper Frankfurt

Karten: 5 Euro
Weitere Informationen und Kartenreservierungen: 0 69/1340-322

Eintritt frei für Studierende der HfMDK und Mitglieder der Gesellschaft der Freunde

Tageskasse jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn im Vestibül der Alten Oper
Auftakt der Reihe war im Februar ein Konzert mit Traudl Herrhausen und Dr. Uwe Pavel in der Alten Oper. Jetzt wird der studierte Jurist, Fernseh-Entertainer und Honorarprofessor der Kunsthochschule für Medien Köln, Alfred Biolek, erklären, was Robert Schumanns "Kinderszenen op. 15" zu seinem Lieblingsstück hat werden lassen.

Alfred Biolek gehörte lange Jahre zum festen Bestandteil der bundesrepublikanischen Fernsehlandschaft. Von 1991 bis 2003 begleitete er die Sendung "Boulevard Bio" sowie die Kochsendung "Alfredissimo", zu der er zahlreiche Bücher veröffentlichte. Im Gespräch mit Prof. Martin Lücker, Vizepräsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) und Organist an St. Katharinen, wird Alfred Biolek verraten, was ihn mit Schumanns Werk verbindet.

Auch das Publikum kann in dieser Veranstaltungsreihe sein "Libelingsstück" vorstellen. Diesmal erklingt auf Wunsch von Heike Sütter erklingt Solveigs Lied op. 23 aus Peer Gynt von Edvard Grieg (1843-1907).
 

Weitere Termine


Information
Bewerbungen für den Publikumswunsch
Wer möchte „sein“ Lieblingsstück gespielt bekommen und ist gleichzeitig bereit, auf dem Podium im Gespräch mit Martin Lücker über seinen Wunsch zu sprechen?

Bewerbungen für die kommende Saison bitte an die:
Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt
Postfach 170151
60075 Frankfurt
Fax: 069/1340-537
E-Mail: freunde@alteoper.de

Insgesamt vier Konzerte sind in dieser Saison geplant, die in der Alten Oper, jeweils samstags um 11 Uhr stattfinden. Die beiden folgenden Termine stehen fest:

Samstag, den 19.04.2008:
Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Michael Stolleis (Direktor des Max-Planck-Instituts für Europäische Rechtsgeschichte) stellt Schuberts "Der Hirt auf dem Felsen" und "Der Tod und das Mädchen" vor.

Samstag, den 14.06.2008:
Eva Demski spricht über ihr Lieblingsstück und ihre Beziehung zur Musik.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!