Schumann-Wettbewerbgewinner als Schubertpreisträger

Tomasz Wija, Zwickauer Schumann-Wettbewerbgewinner 2008, gewinnt im Februar 2009 den Wettbewerb „Franz Schubert und die  Musik der Moderne“
 
Tomasz Wija, 26jähriger Bass-Bariton aus Polen, Preisträger des Internationalen Schumann-Wettbewerbs 2008 (Zwickau), gewinnt im Februar 2009 zusammen mit seinem Klavierpartner David Santos aus Portugal den ersten Preis in der Sparte „Klavierduo“ im Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz. Der Grazer Schubert-Wettbewerb mit 250 Teilnehmern, der mit dem Preisträgerkonzert im Grazer Stefaniensaal endete, ist neben dem Wiener „Beethoven-Klavier-Wettbewerb“ und dem Salzburger Mozart-Wettbewerb einer der drei großen Musikwettbewerbe der österreichischen Kunstuniversitäten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!