Katharina Bovermann über das Schumann-Filmfest in Bonn 2010

Im Bonner Stadtteil Endenich, wo Robert Schumann 1856 starb, genauer gesagt im Rex Lichtspieltheater, wurde er anlässlich seines 200. Geburtstags auf der Leinwand wieder lebendig. 

Vom 5. bis 8. November 2010 fand dort im Rahmen des 13. Bonner Schumannfests zum ersten Mal ein Schumann-Filmfest statt. Die organisatorische Leitung lag bei Dr. Ingrid Bodsch, Direktorin des Bonner Stadtmuseums und Projektleiterin des Schumann-Netzwerks.

Hier können Sie den Text als PDF downloaden

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!