Eheglück und Lesefrüchte

Frankfurt, Humperdinck-Saal, 11.April 2008, 19 Uhr

Bild 1:
Prof. Stefana Chitta-Stegemann spielt – als Premiere für Frankfurt (!) – die Sonate g-Moll von Clara Schumann.

Bild 2:
Ingrid Bodsch und Gerd Nauhaus lesen aus den von Ihnen herausgegebenen Ehetagebüchern von Robert und Clara Schumann.

Bild 3:
Erast von Jasienicki, der Vorsitzende der Frankfurter Robert-Schumann-Gesellschaft, im Foyer des Hoch’schen Konservatoriums nach der von ihm organisierten Veranstaltung „Eheglück und Lesefrüchte“

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!