Collaboration on Schumann's works, arrangements etc.

Genoveva op. 81: Klavierpartitur von Robert Schumanns Oper; Düsseldorf, 1850–1851; Leipzig: F. Peters 1851
Quintett Es-Dur op. 44: Arrangement für Klavier zu vier Händen von Robert Schumanns Klavierquintett; entst. Düsseldorf, ca. 1857; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1858
30 Mélodies de Robert Schumann transcrites pour piano; komp. 1873; Paris: Maison G. Flaxland, Durand, Schönewerk & Cie [1873?]
Fingerübungen und Studien aus Czernys Klavierschule; entst. Frankfurt/Main, 1880; Hamburg: Cranz 1880
Vier Studien für den Pedalflügel von Robert Schumann op. 56, Nrn. 2, 4, 5 und 6, bearbeitet für Klavier solo; entst. Frankfurt/Main, 1895; London: Novello, Ewer & Co. 1896
Drei Skizzen für den Pedalflügel von Robert Schumann op. 58, Nrn. 1, 3 und 4, bearbeitet für Klavier solo; entst. Frankfurt/Main, Januar 1895; London: Novello, Ewer & Co. 1896
Bearbeitung des „Andante Cantabile“ op. 17 Nr. 2 (Three Diversions for Pianoforte, à quatre mains) für Klavier zu vier Händen von William Sterndale Bennett für Klavier zu zwei Händen; Leipzig, ca. 1841; unveröffentlicht; Autograph im Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf/Slg. Dickinson
Bearbeitung der Menuette I und II aus der Serenade Nr. 1 op. 11 von Johannes Brahms für Klavier; unveröffentlicht, Autograph im Brahms-Haus Baden-Baden; Erstaufnahme von Ira Maria Witoschynskyj in: Clara Schumann and her family, Dabringhaus & Grimm 1996
Bearbeitung der Serenade Nr. 2 op. 16 von Johannes Brahms für Klavier; unveröffentlicht; Autograph im Robert-Schumann-Haus Zwickau
Transkriptionen für Klavier von Liedern Robert Schumanns („Lied der Braut“, Frühlingsfahrt“, „Loreley“, „Frühlingslust“, „Du bist wie eine Blume“, Nichts Schöneres“, „Dem rothen Röslein gleicht mein Lieb“, „Mädchen Schwermut“, „Lust der Sturmnacht“, „Wanderlied“, „Sehnsucht nach der Waldgegend“, „Stille Thränen“, „Die Soldatenbraut“, „Schöne Wiege meiner Leiden“), bis auf „Du bist wie eine Blume“, „Nichts schöneres“ und „Dem rothen Röslein gleicht mein Lieb“ unveröffentlicht; vermutlich 1873; Autographe (2 Bände) im Robert-Schumann-Haus Zwickau

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!