Vocal works without opus numbers

„Der Abendstern“ (Textdichter unbekannt) für Singstimme und Klavier; komp. wahrscheinlich1830–1833; Draheim/Höft 2: 18
„Walzer“ (Johann Peter Lyser) für Singstimme und Klavier; komp. Leipzig, 1833; Leipzig: GustavSchaarschmidt 1833
„Am Strande“ (R. Burns) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zu Weihnachten 1840 geschenkt;komp. Leipzig, Dez. 1840; NZfM, Musikbeilage Juli 1841
„Volkslied“ („Es fiel ein Reif“) (H. Heine) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zuWeihnachten 1840 geschenkt; komp. Leipzig, Dez. 1840; Draheim/Höft, 2:27–29
„Die gute Nacht“ (F. Rückert) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zum Geburtstag am 8.Juni 1841 geschenkt; komp. Leipzig, 1841; Draheim/Höft, 2:29–31
„Lorelei“ (H. Heine) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zum Geburtstag am 8. Juni 1843geschenkt; komp. Juni 1843; Draheim/Höft, 2:34–39
„Oh Weh des Scheidens“ (F. Rückert) für Singstimme und Klavier; Robert Schumann zum Geburtstag am8. Juni 1843 geschenkt; komp. Leipzig, Juni 1843; Draheim/Höft, 2:40–41
„Mein Stern“ (Friederike Serre) für Singstimme und Klavier; komp. Maxen, Juni 1846; Draheim/Höft,2:42–45
„Beim Abschied“ (Friederike Serre) für Singstimme und Klavier; komp. Maxen, Juni 1846;Draheim/Höft, 2:46–47
„Das Veilchen“ (J. W. v. Goethe) für Singstimme und Klavier; komp. Düsseldorf, 7. Juli 1853;Draheim/Höft, 2:48–50
„Der Wanderer“ („Die Straßen, die ich gehe“) (Justinus Kerner) für Singstimme undKlavier; Leipzig, 1831 ?; Draheim/Höft, vol. 2, Appendix (Kopistenabschrift im Brahms-Institut Lübeck/Familienarchiv Avé-Lallemant, datiert „Februar1831“, nachweislich aufgeführt am 13.12.1831 in Kassel, publiziert im Anhang zu Friedrich Wiecks Musikalischen Bauernsprüchen (1875) unter dessenNamen)
„Der Wanderer in der Sägemühle“ („Dort unten in der Mühle“) (Justinus Kerner)für Singstimme und Klavier; Leipzig, 1832(?); Draheim/Höft, vol. 2, Appendix (Kopistenabschrift im Brahms-Institut Lübeck/Familienarchiv Avé-Lallemant, datiert „Januar1831“, eigenhändiges Albumblatt Clara Wiecks vom 28. Juli 1832 im Robert-Schumann-Haus Zwickau mit Widmung an ihren Theorielehrer Heinrich Dorn, enthältdie ersten 11 Takte des Liedes, publiziert im Anhang zu Friedrich Wiecks Musikalischen Bauernsprüchen (1875) unter dessenNamen)
Drei Gemischte Chöre a cappella: 1. Abendfeier in Venedig, 2. „Vorwärts“, 3. Gondoliera (EmanuelGeibel); komp. Dresden, Juni 1848; Robert Schumann zum Geburtstag am 8. Juni 1848 geschenkt; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1989, hg. v. Gerd Nauhaus

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!