Nicholas Angelich & Festival Strings Lucerne mit Chopin, Schumann und Gade

21.08.2018 - 20:00 Uhr

Nicholas Angelich, Klavier
Festival Strings Lucerne
Daniel Dodds, Konzertmeister
Frédéric Chopin:
Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11
Robert Schumann:
Bilder aus Osten op. 66
Niels Wilhelm Gade:
Novelletten für Streichorchester op. 53

Etwas »Tulipanartiges« wünschte sich Schumann für die Gestaltung des Titelblatts seiner »Bilder aus Osten«. Tulpen verbinden wir heute ja vor allem mit Holland, aber zu Schumanns Zeiten wusste man noch, wo sie eigentlich herkommen: aus der Türkei, aus Persien – dem Orient also, den Schumann schlicht »Osten« nennt. Inspirieren lassen hatte sich Schumann von den Dichtungen, genauer: »Makamen« des persischen Dichters al-Hariri. Ein orientalisches Klangkolorit sucht man in dem eigentlich für Klavier zu vier Händen geschriebenen Werk allerdings vergeblich, denn Schumanns Interesse galt vor allem dem Protagonisten des Buches, dem »wunderlichen Helden« Abu Said, den man, so Schumann im Vorwort zur Erstausgabe, »dem deutschen Eulenspiegel vergleichen könnte«. Flankiert werden die »Bilder aus Osten« von Werken zweier enger Freunde Roberts und Claras: dem im selben Jahr wie Schumann geborenen Frédéric Chopin und dem sieben Jahre jüngeren Dänen Niels Wilhelm Gade.

https://www.shmf.de/de/veranstaltung/nicholas-angelich-412

Veranstaltungsort:

Elbphilharnonie, Großer Saal
Platz der Deutschen Einheit 1
D-20457 Hamburg

Veranstalter:

Schleswig-Holstein Musik Festival
Palais Rantzau, Parade 1
23552 Lübeck

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!