Emmanuel Tjeknavorian, Violine / Maximilian Kromer, Klavier

18.07.2018 - 20:00 Uhr

Emmanuel Tjeknavorian Violine
Maximilian Kromer Klavier

Clara Schumann - Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22
Albert Dietrich/Robert Schumann/Johannes Brahms - Sonate für Violine und Klavier „FAE-Sonate“ Johannes Brahms Ungarischen Tänze Nr. 4, 5 und 6 für Violine und Klavier
Eugène Ysaÿe - Sonate für Violine solo G-Dur op. 27 Nr. 5 „L’aurore“
César Franck - Sonate für Violine und Klavier A-Dur

Als früh entschlossener Vierjähriger pfefferte Emmanuel Tjeknavorian seine kaputte Spielzeuggeige in die Ecke – und verlangte nach einem vernünftigen Instrument. Nur wenige Jahre später gab er sein Konzertdebüt. Die Augen der Musikwelt richteten sich spätestens nach den Erfolgen beim Jean-Sibelius-Violinwettbewerb 2015 und der Europatournee als „Rising Star“ der European Concert Hall Organisation auf ihn. Auch das Rheingauer Publikum schlug Tjeknavorian in der Reihe „Konzert & Brunch“ gemeinsam mit Klavierbegleiter Maximilian Kromer in seinen Bann. Tjeknavorians erklärtes Ziel: den Zuhörern zeigen, dass „die Violine unendliche Möglichkeiten bietet, wenn es um die Gestaltung, den Ausdruck und die Technik geht“. Dies kann der junge Ausnahmegeiger inzwischen auf einer echten Stradivari, einer kongenialen Übersetzerin seiner musikalischen Qualitäten.

Veranstaltungsort:

Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
Schlossallee
65366 Geisenheim-Johannisberg

Tel: +49 6722 700933
E-Mail:restaurant@schloss-johannisberg.de
Web: www.schloss-johannisberg.de

Veranstalter:

Rheingau Musik Festival Konzertgesellschaft mbH
Rheinallee 1
65375 Oestrich-Winkl

Tel: 0049 1805 - 74 34 64 (14 Cent pro Minute, Mo-Fr 9.30 -17.00)
E-Mail: info@rheingau-musik-festival.de
Web: www.rheingau-musik-festival.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!