Abschlusskonzert des Meisterkurses mit Studierenden der Gesangsklassen

12.11.2017 - 18:00 Uhr

Abschlusskonzert des Meisterkurses mit Studierenden der Gesangsklassen unter der künstlerischen Leitung von Prof. Dominik Wortig, Professor für Gesang,
 Agnes Habereder-Kottler, Leitung Fachbereich Gesang, und
 Markus Kreul, Liedklasse Gesang und Botschafter des internationalen Schumann-Netzwerks

Im Rahmen des Schumann-Symposium I



"Ich möchte mich todt singen wie eine Nachtigall"
Das Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg lädt vom 10. bis zum 12. November 2017 zum "Schumann Symposium I" über Robert Schumann und die Dichter Justinus Kerner und Joseph von Eichendorff. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Ein Meisterkurs mit Abschlusskonzert, Lesungen, ein Liederabend und eine Podiumsveranstaltung stehen auf dem dreitägige Programm des "Schumann Symposiums I" vom 10. bis zum 12. November 2017 am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Rücken zum Auftakt der auf drei Symposien angelegten Reihe die Wechselwirkungen zwischen Robert Schumann und Justinus Kerner sowie Joseph von Eichendorff in den Blickpunkt, soll es in den beiden Folgesymposien im Sommersemester 2018 und im Wintersemester 2018/19 um Schumann und die Schriftstellerin Elisabeth Kulmann und die Schriftsteller Heinrich Heine, Friedrich Rückert und Nikolaus Lenau gehen.

Robert Schumann verlässt in seinem Liederjahr 1840 die reine Komposition und richtet seinen Blick verstärkt auf die Poesie. „Ach, ich kann nicht anders, ich möchte mich todt singen wie eine Nachtigall“, schreibt er an seine Braut 
Clara. Schriftsteller und Komponist gleichermaßen, stellt Schumann aus einzelnen Gedichten Zyklen zusammen, die zwar dramaturgisch unterschiedliche Verlaufsformen aufzeigen, jedoch durch eine unendliche Sehnsucht miteinander verbunden sind. Aus dieser Sehnsucht, gespiegelt auch in den zentralen Elementen des romantischen Welterlebens, entstehen filigrane Lieder, unüberbietbar komplex gestaltete Vehikel, die Widersprüchlichkeiten des Lebens zu verstehen.

Die Dichtung steht im Mittelpunkt der drei Schumann-Symposien, die das Leopold Mozart Zentrum (LMZ) der Universität Augsburg in Kooperation mit dem deutschen Schumann Netzwerk in diesem und den nächsten beiden Semestern veranstaltet. Beim "Schumann Symposium I" analysieren und interpretieren externe Fachleute, Lehrende und Studierende des LMZ die Liederreihe op 35 nach Justinus Kerner und den Liederkreis op 39 nach Joseph von Eichendorff – interdisziplinär und aus divergenten Blickwinkeln.

Unter der künstlerischen Leitung von Prof. Dominik Wortig, Agnes Habereder-Kottler und Markus Kreul – alle drei Lehrende im Gesangsbereich des LMZ – sind über die Gesangsstudierenden hinaus alle Musikliebhaberinnen und -liebhaber eingeladen, Schumann und sein Werk auf vielseitige Weise kennenzulernen und ihr Wissen zu vertiefen.

___________________________

Das Programm:

Freitag 10. November, 10.00 - 18.00 Uhr, und Samstag 11. November, 10.00 - 15.00 Uhr
Meisterkurs: Lieder von Robert Schumann nach Texten
von J. Kerner und J. von Eichendorff

Konzertsaal des LMZ, Maximilianstraße 59

Freitag 10., Samstag 11. und Sonntag 12. November, jeweils 20.15 Uhr
Peter Härtling: „Schumanns Schatten“ – eine halbstündige Lesung
LMZ, Maximilianstraße 59

Samstag 11. November, 18.00 Uhr
Alumnus-Liederabend mit Fabian Langguth, Bariton, und Michael Sikich, Klavier

Speisesaal im Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46

Sonntag 12. November, 15.00 Uhr
Podiumsdiskussion zum Thema „Robert Schumann zwischen Poesie und Musik“ 
mit Dr. Ingrid Bodsch, Leiterin des Schumann-Netzwerks, u. A.
Konzertsaal des LMZ, Maximilianstraße 59

Sonntag 12. November, 18.00 Uhr
Abschlusskonzert des Meisterkurses mit Studierenden der Gesangsklassen unter der künstlerischen Leitung von Prof. Dominik Wortig, Professor für Gesang,
 Agnes Habereder-Kottler, Leitung Fachbereich Gesang, und
 Markus Kreul, Liedklasse Gesang und Botschafter des internationalen Schumann-Netzwerks
Speisesaal des Schaezlerpalais, Maximilianstrasse 46
___________________________

Pressekontakt:
Konstanze Frölich
Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg
Telefon 0821/450416-36
konstanze.frölich@phil.uni-augsburg.de



https://idw-online.de/de/news683605

Veranstaltungsort:

Speisesaal im Schaezlerpalais
Maximilianstraße 46
D-86150

Veranstalter:

Leopold Mozart-Zentrum Universität Augsburg
Maximilianstrasse 59
D-86150 Augsburg

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!