Schumann im Radio

Der Tagesspiegel Nr. 19261 VOM 26.07.2006
Seite 026

Zwischen Mozart und Schumann

Tom Peuckert verrät, was Sie nicht verpassen sollten

Der kommende Samstag gehört Robert Schumann. Vor genau 150 Jahren ist der große Romantiker gestorben. Beim Kulturradio kennt man an diesem Tag nur Schumannianer. Es gibt Schumann-Feature, Schumann-Klavierstunden, Schumann-Wunschkonzerte. Der allseits geschätzte Musikexperte Clemens Goldberg untersucht "Schumanns faustisches Scheitern". Gemeint sind die erfolglosen Versuche des Komponisten, Musik für die Bühne zu schaffen. Schumann hat lange an einer Oper mit dem Titel "Genoveva" gearbeitet und wollte auch Szenen aus dem "Faust" vertonen. Bühnenmusikalisch ist Schumann gescheitert, befindet Goldberg. Das allerdings auf höchstem Niveau

(Kulturradio, 29.Juli, 18 Uhr 05, UKW 92,4 MHz).

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!