Duo d'Accord mit Schumanns Klavierquintett

Duo d'Accord mit Schumanns Klavierquintett

Eigenes Profil

Erstmals liegt das gewichtige Klavierquintett Robert Schumanns in der Fassung für Klavier zu vier Händen von Clara Schumann vor: eine gekonnte Transkription mit eigenem Profil, das dann noch stärker geschärft wird, wenn so exzellente Interpreten wie das Duo d'Accord am Werke sind. Das in vierhändiger Version im Klang komplexe Quintett wirkt in dieser Deutung ganz eigenständig. Shao-Yin Huang und Sebastian Euler verfügen über einen zündenden Elan und über die Differenzierungskunst, auch in Schumanns Tiefen hinabzusteigen. Das spürt man auch in Andante und Variationen für zwei Klaviere op. 46. Auch da ist der Zugriff musikantisch und doch sehr fein. Und die Bilder aus dem Osten sind hier keineswegs nur kleine Genrebilder, sondern expressive Charakterstücke.


Fono Forum 01/2007

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!