Alban Gerhardt mit Schumanns Cellokonzert

Partituren
Magazin für klassische Musik
Mai/Juni 2007, Seite 76

R. Schumann, R. Volkmann, Albert Dietrich, Friedrich Gernsheim: Cellokonzerte
Alban Gerhard, Cello, RSBerlin unter Hannu Lintu
Hyperion 67583

Während Alban Gerhardt mit Schumanns Klassiker keine Revolution anzettelt, sondern für eine frische, unverqualmte Darstellung sorgt, stellt er in Sachen Volkmann gegen die durch vier bedeutende Einspielungen dokumentierte Interpretationsgeschichte und zerstört mit Hilfe des Tempoteufels die einzigartige romantische Aura dieses Werkes gänzlich. Das Volkmanns Opus dem Schumann’schen ebenbürtig ist, wird so nicht deutlich. Glücklicherweise gibt es aber noch die meisterhaft gearbeiteten, hier erstmals eingespielten Cellokonzerte von Dietrich und Gernsheim. Diese Entdeckungen machen Gerhards CD für bekennende Spätromantiker zum Pflichtkauf.

VT

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!