Rausch und Disziplin

Fono Forum, Juni 2010, S. 64

Immerhin zählten Fritz Busch und Antal Dorati einmal zu den Chefs der Stockholmer Philharmoniker. Seit der künstlerische Leiter Sakari Oramo heißt, scheint man dort die Spielqualität auf die Charakterhöhe von einst bringen zu wollen. Finnlands Dirigentenschule tut den Schweden offenbar gut.
Die beiden Schumann-Sinfonien jedenfalls zeigen das Orchester auf hohem Gestaltungsniveau. Oramos Verdienst: Er garantiert eine jederzeit präzise, transparente Spielanlage, in der das Miteinander kontrastierender Orchestergruppen spannungsreich funktioniert. Gleichzeitig trifft er den Schumann-Ton der Ruhelosigkeit, die fieberhafte Gangart der Themenbildung und der Hochdruck erzeugenden Gegen- und Nebenstimmen.

„Sie ist in feuriger Stunde geboren“, bemerkt Schumann zu seiner „Frühlingssinfonie“, 1841 entstanden im Vollgefühl jungen Tatendrangs. Dazu findet das Orchester unter Oramo den Zugang glücklicher Inspiration, doch lässt man sich im Eifer des Romantischen zwischen Pathos und Intimität nie zu flüchtigen Tempi, allzu rascher Gangart hinreißen, legt sich Zügel an, bleibt im Ton delikat, gedanklich souverän beim Formaufbau, klug im Abschattieren der Klangfarben.

Was in machen Wiedergaben der satztechnisch und emotional komplizierteren C-Dur-Sinfonie missrät, die Übergänge in der Kopfsatz-Exposition, gelingt hier so exzellent wie die ganze Aufnahme: Der Wechsel vom einleitenden Sostenuto assai, mit dem pianissimo aufsteigenden Quintsprung von Trompete, Horn, Posaune, zum belebteren un poco piú vivace der Holzbläser, schließlich stringendo in den raschen Allegro-Hauptsatz, jedoch non troppo – Oramo und die Seinen inszenieren sinfonische Entwicklungen beispielhaft organisch.

Wolfgang Schreiber

Schumann, Sinfonien Nr. 1 u. 2; Royal Stockholm Philharmonic
Orchestra, Sakari Oramo (2008/2009); Sony CD 88697437072 (68’)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu!

Ich stimme zu!