Schumanns Kinderszenen

03.03.2013 - 16:00 Uhr

Schumanns Kinderszenen
Junge Oper Dortmund

Stück von Gotthart Kuppel mit Musik von Robert Schumann
ab 5 Jahren

Das KJT in der Jungen Oper

Ein Kind sitzt lustlos am Klavier und hat keinen Spaß am Üben. Bis aus dem Flügel zwei Augenpaare, die eines Mädchens und eines Jungen, auftauchen. Aus dem Üben wird ein Spiel. Inspiriert von den kleinen Klavierstücken werden in Wort- und Gedankenspielen mit zum Teil anarchischem Witz Geschichten am und mit dem Flügel erzählt. Die Romantik der Musik Robert Schumanns und die Erfindungen der Kinder nähern sich einander an und nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt der Fantasie. Ein Eisberg kommt auf die Kinder zu, fremde Städte und Länder werden erkundet, Elefant und Storch kommen zu Besuch und entführen das ehemals lustlos übende Kind in eine (Musik-) Welt voller Überraschungen.

Die Kinderszenen (Op. 15) sind ein Zyklus kleiner Klavierkompositionen von Robert Schumann aus dem Jahr 1838, in denen typische Elemente romantischer Poesie – wie etwa Sehnsucht oder Melancholie – auftauchen. Die insgesamt
13 kurzen Stücke bieten dem Hörer eine Projektionsfläche, auf der kleine Geschichten entstehen können und somit eine neue Welt eröffnen.

Besetzung
Mit: Désirée von Delft, Steffen Happel, Götz Vogel von Vogelstein
Regie: Antje Siebers
Ausstattung: Oliver Kostecka
Dramaturgie: Isabel Stahl
Dramaturgieassistenz: Marie Helbing
Theaterpädagogik: Christine Köck

Veranstaltungsort:

Junge Oper (Abendkasse im Schauspielhaus)
Theaterkarree 1-3
44137 Dortmund

Tel: 0231 / 50 27 222

Veranstalter:

Theater Dortmund
Theaterkarree 1-3
44137 Dortmund

Tel: 0231/50 25 547
Fax: 0231/50 22 461
Web: www.theaterdo.de