Mannheimer Meisterkonzerte- 4. Sinfoniekonzert

17.03.2013 - 20:00 Uhr

Mihaela Martin, Violine
Frans Helmerson, Violoncello
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Christian Jost, Konzert für Orchester
Johannes Brahms, Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Robert Schumann, Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „ Frühlingssinfonie"

FRÜHLINGSERWACHEN
„Schildern, malen wollte ich nicht“, schrieb Schumann über seine Erste. Sie trägt ihren Beinamen „Frühlingssinfonie“ zu Recht: Die Idee des Frühlings, nämlich der herrlichen Entfaltung der Natur aus ihren kleinsten Zellen, bestimmte die Themen-Erfindung.
Zuvor das letzte Orchesterwerk von Brahms: Doppelkonzerte waren im Barock sehr beliebt, in der Romantik dagegen ungewöhnlich. Brahms’ Konzert sollte ein Zerwürfnis mit seinem Freund Joseph Joachim, verursacht durch dessen Eheschließung, beenden. Die Violine steht für
Joachim, das werbende, schmeichelnde Cello für Brahms.
Zu Beginn Josts „Konzert für Orchester“. „Es hätte nie auf dem Land entstehen können“, sagte der Berliner Komponist – Stadtgeräusche imitiert das Werk indes nicht. Es spiegelt vielmehr den „ständigen Fluss von Spannung und Entspannung, … Künstlichkeit und Natur, der unser urbanes Leben bestimmt.“

Veranstaltungsort:

Congress Center Rosengarten, Musensaal
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

E-Mail:post@mannheim-klassik.de
Web: www.mannheim-klassik.de

Veranstalter:

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Heinigstraße 40
67059 Ludwigshafen

Web: http://www.staatsphilharmonie.de/