Robert-Schumann-Gesellschaft e. V.

Geschäftsstelle:

Bilker Straße 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 13 32 40
Fax: 0211 / 136 55 73
E-Mail: info@schumann-gesellschaft.de
Homepage: http://www.schumann-gesellschaft.de

Die Geschäftsstelle befindet sich in der Robert-Schumann-Gedenkstätte, dem ehemaligen Wohnhaus Robert und Clara Schumanns in der Bilker Straße 15, Düsseldorf-Karlstadt. 

Leiter der Geschäftsstelle ist Dr. Frank Labussek.

Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag (außer an Feiertagen) von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Robert-Schumann-Gesellschaft e. V. Düsseldorf wurde auf Initiative von Frau Dr. Gisela Schäfer am 20. März 1979 gegründet. Sie zählt zur Zeit ca. 250 Mitglieder, darunter Interpreten von Weltruf und renommierte Musikwissenschaftler.

Ehrenmitglieder sind u. a. Prof. Dr. h.c. Claudio Arrau (1903–1991), Prof. Dr. h.c. mult. Dietrich Fischer-Dieskau († 2012) und Prof. Wolfgang Sawallisch († 2013), der Komponist Aribert Reimann und der Schriftsteller Peter Härtling. Reimann hat sich als Komponist wie als Interpret mit dem Werk von Schumann auseinandergesetzt, sein Robert Schumann gewidmetes "Adagio für Streichquartett" wurde beim Schumannfest 2006 in Düsseldorf uraufgeführt. Peter Härtlings Biographie "Schumanns Schatten" erschien in der Erstauflage 1996, dem 100. Todesjahr von Clara Schumann.

Ziel der Gesellschaft ist es, das musikalische und literarische Erbe Robert Schumanns und seiner Zeit künstlerisch und wissenschaftlich aufzuarbeiten und zu pflegen. Die Gesellschaft veranstaltet Vorträge, Konzerte, internationale Schumann-Feste und -Symposien sowie seit 1994 in unregelmäßigen Abständen einen Internationalen Concours Clara Schumann – vgl. www.concours-clara-schumann.de – für Klavier. Außerdem hat sie die Trägerschaft für die Neue Robert-Schumann-Gesamtausgabe und das Robert-Schumann-Werkverzeichnis übernommen.

Zum Gedenken an ihr 1991 verstorbenes erstes Ehrenmitglied Claudio Arrau hat die Robert-Schumann-Gesellschaft die Verleihung einer Arrau-Medaille ins Leben gerufen. In unregelmäßigen Abständen soll am Todestag des Maestros mit dieser Medaille ein Pianist ausgezeichnet werden, der sich dem Geist und der Tradition von Claudio Arraus Klavierspiel besonders verpflichtet fühlt. Erstmals wurde am 9. Juni 1994 der ungarische Pianist András Schiff mit dieser Auszeichnung geehrt. Während des 7. Schumannfests im Juni 2000 erhielt Martha Argerich diese Auszeichnung.

Um die wissenschaftlichen und editorischen Arbeiten an der Neuen Schumann-Gesamtausgabe durchzuführen, wurde 1986 eine Tochtergesellschaft, die Robert-Schumann-Forschungsstelle e. V. gegründet. 
Siehe dort bzw. [ www.schumann-ga.de ].

Unter dem Titel Schumann-Forschungen veröffentlicht die Robert-Schumann-Gesellschaft Vorträge und Referate der von ihr ausgerichteten internationalen Schumann-Symposien sowie Monographien zu wissenschaftlichen Einzelfragen.
(Matthias Wendt)

Nach Rücktritt des erst Anfang November 2006 zum neuen Vorsitzenden der Robert-Schumann-Gesellschaft Düsseldorf gewählten Prof. Franz Willnauer [ "Willnauer löst Müller ab" ] im Mai 2007 wurde nach einem mehrmonatigen "Interregnum" im Dezember 2007 ein neuer Vorstand gewählt, mit Dr. Axel Baur als Vorsitzenden, der sich bei der Neuwahl durch die Mitgliederversammlung am 11.9.2017 aus beruflichen Gründen wie sein Vorstandskollege Martin Renker nicht mehr zur Wiederwahl stellte. Der neue Vorstand setzt sich aus zwei „Alt-Mitgliedern“ – Frau Dr. Irmgard Knechtges-Obrcht und Florian Metz-Betz – zusammen, neu gewählt wurden die Herren Dr. Albert Michael Tilmann und Joachim Reinhardt, wobei Dr. Tillmann den Vorsitz und Herr Rheinhardt das Amt des Schatzmeisters übernimmt. Im alten wie im neuen Vorstand vertreten ist Hans-Georg Lohe, der in seiner Funktion als Kulturdezernent der Stadt Düsseldorf von der Landeshauptstadt Düsseldorf in den Vorstand entsandt wird.
Die bisherigen Vorsitzenden der Robert-Schumann-Gesellschaft seit ihrer Gründung im Überblick:

  • Dr. Johannes Völling (ab 1979)
  • Dr. Herbert Zapp (ab 1983)
  • Prof. Dr. Wilhelm Simson (ab 2001)
  • Dr. Werner Müller (ab 2004)
  • Prof. Dr. Franz Willnauer (ab 2006)
  • Dr. Axel Baur (ab 2007)

Zur Schumann-Gesellschaft vgl. auch: http://musikverein-duesseldorf.de/.